Lattenrost

Gut ist nicht immer passend!

Was ist ein guter Lattenrost? Und wie finde ich den für mich passenden. So vermeiden Sie den Fehlkauf.
Was ist ein guter Lattenrost? Es gibt markante Unterschiede auf dem Markt.

Sie suchen den richtigen Lattenrost? Wie wichtig ist der Lattenrost überhaupt? Oder ist es vielleicht nur Bauernfängerei? Es wird viel erzählt und die Konsumenten sind oft überfordert. Wir möchten, als herstellerneutrales und lösungsorientiertes Unternehmen, spezialisiert auf die Behebung und Verbesserung von Wirbelsäulenproblemen, etwas Licht ins Dunkle bringen. Letztlich geht es ja darum, dass Sie gesund schlafen und erholt aufstehen. Einverstanden?

 

Das erste Vorurteil möchten wir gleich ausräumen: Nämlich, dass der Lattenrost nur für die Belüftung der Matratzen dienen solle. Diese Meinung ist definitiv überholt und längst nicht mehr wahr. Der Lattenrost sollte der Matratze helfen, besser zu wirken. Was heisst denn das jetzt genau? Nun vorweg: Wenn eine Matratze dick, starr und/oder fest ist, bringen die meisten Lattenroste, Tellerroste und Boxspring-Unterfederungen praktisch überhaupt keine Wirkung in die Ergonomie des Liegens.

 

Eine Matratze soll immer möglichst weich sein. Jedoch nicht weich-hängend, sondern nur an den richtigen Orten weich (Schulter und Hüfte). Und da fängt es mit der Schwierigkeit an. Die Matratze kann ja gar nicht wissen, wo es hart und wo es weich sein soll und schon gar nicht wie viel. Denn jeder Mensch ist unterschiedlich gross, schwer und hat eine eigene Körperform. Einverstanden? Und da hilft Ihnen nur ein passender Lattenrost. Ein Lattenrost sollte in der Schulter mindestens 10cm(!) absenkbar sein. Unter der Hüfte sollte er mindestens 6cm absenkbar sein. Und in der Taille sollte er Lattenpaare haben, welche nach oben verstellt werden können. Ganz wichtig ist auch, dass sämtliche Lattenpaare seitlich verschiebbar sind, damit Sie die Entlastung bzw. die Unterstützung an den richtigen Orten erreicht. Und das soll ein zertifizierter Liegeprofi für Sie einstellen, denn solche Produkte helfen nur, wenn sie korrekt angepasst sind. Leider gibt es auch viele unsinnige Lattenroste und auch da könnte man schnell viel Geld verlieren. Die Teilnehmer unserer Info-Anlässe wissen danach exakt, was ein passender Lattenrost für sie ist und auf was sie beim Kauf unbedingt achten wollen, um ein gutes Produkt zu erhalten. Egal wo sie dies letztendlich kaufen.

 

Tipp: Ein Sitzbett wirkt Wunder

Wenn Sie unter Rückenprobleme oder Nackenproblemen leiden, empfehlen wir Ihnen dringend ein Sitzbett mit einem Rückenteil (mindestens 75cm lang), dass Sie vom Bett aus, liegend, bedienen können. Es muss nicht immer gleich ein elektrischer Lattenrost sein. Es gibt auch manuell bedienbare für faire Preise. Da es eine Investition für die nächsten 10-15 Jahre ist, lohnt es sich auf jeden Fall zu prüfen, welcher Lattenrost wirklich der richtige für Sie ist.

Ein Sitzbett -Lattenrost für eine entspannte Relaxposition ist gerade für Rückenschläfer absolut zu empfehlen.  Klicken & mehr dazu lesen.
Sitzbett-Lattenrost (Relaxposition) für optimale Entspannung auch auf dem Rücken.

Klicken Sie hier für mehr Informationen zu:


Kompetenz-Zentrum gesunder Schlaf

ruhepuls Bazzotti GmbH
Strehlgasse 24
CH - 8472 Seuzach (bei Winterthur)
T +41 52 335 41 00
F +41 52 335 41 01
info@ruhepuls.ch


Ein Kompetenz-Zentrum der IG-RLS (Interessengemeinschaft für richtig Liegen & Schlafen)

Gratis Info-Vortrag

«Entspannt erwachen!

Beschwerden vermeiden!»